• Phillip Wilke

Senat kündigt Soforthilfe II für Kleinunternehmer an

Aktualisiert: Juli 30

Am gestrigen Donnerstag wurden zwei Hilfsmaßnahmen vom Berliner Senat beschlossen: Eine für Soloselbständige/Kleinunternehmer*innen (Soforthilfe II) und eine für größere Unternehmen (Soforthilfe I). Hier soll es um die Soforthilfe II gehen. Sie gilt für Soloselbständige und kleine Unternehmen mit max. 5 Mitarbeitern.


Wenn ihr unter diese Gruppe fallt, könnt ihr euch über die Investitionsbank Berlin 5000€ Soforthilfe sichern. Die Bedingungen lauten:


  • Ihr müsst nachweisen, dass eure Existenz durch die Corona-Pandiemie bedroht wird (Prüfung erfolgt aber vermutlich erst im Nachhinein).

  • Ihr müsst euch auch um die Mittel des Bundes bemühen (z.B. Kurarbeitergeld oder Wohnungsgeld).

  • Die Maximalsumme beträgt zunächst 5000€, kann aber bei Soloselbstständigen nach sechs Monaten, bei Kleinunternehmen nach 3 Monaten erneut beantragt werden.

  • Wenn ihr noch andere staatliche Mittel bezieht, wird die Soforthilfe ggf. im Nachhinein damit verrechnet. Ihr müsst dann also evtl. etwas zurückzahlen.


Für alle Maßnahmen gibt es noch keine konkreten Formulare. Diese sollen bald folgen. UPDATE: Das Formular geht am Freitag den 27. März hier online.


Hier geht es zu Pressemitteilung des Senats.